Korsika „Erfahren“ – Radguide aus dem Esel erzählt

Radguide auf dem Bocca di Battaglia

NEU seit 2015: Radtouren mit Anhänger

„Ein bisschen drehen, schrauben; und warten bis es „klack“ macht: Jetzt ist er fest! 
So beginnen und klingen unsere Radtouren mit dem neuen Radanhänger. Bis zu 20 Räder können mitgenommen werden. Hochheben, festschnallen – fertig! Schnell, praktisch – optimal! Die Schleppmaschine: Ein kleiner Bus von unserem Partner Mariani, mit dem wir gemütlich und klimatisiert bis zum Ausgangspunkt unserer Radtouren gelangen. Mal ganz oben auf den „Balkon der Balagne“, die Bocca di Battaglia (wir sparen uns 1100 Höhenmeter!!!), mal bis in weiter entferntere Gebiete, wie z.B. das schöne Kastanienwaldgebiet der Castagniccia, zum Fuße des „Fingers von Korsika“ ins abwechslungsreiche Gebiet des Nebbio oder bis hinauf zum Cap Corse. Als Bringer, Begleiter und Abholer durch die netten Chauffeure eine wunderbare Lösung – denn so haben wir immer gekühlte Getränke bei unseren Stopps, wo wir den Bus wieder treffen. So können auch weniger geübte Fahrer an unseren Radtouren teilnehmen und bekommen die Chance mehr von dieser Trauminsel im Sattel zu entdecken! „Erfahren“ Sie mit uns Korsika.“

Yann Bartos, Radguide 2015

Sichern auch Sie sich Ihr KTM-Mountainbike und „erfahren“ Sie die Insel mit unseren geführten Radtouren – mit und ohne Radhänger!

z.B. Aktivpaket für Radfahrer bei Buchung bis 2 Wochen vor Reiseantritt: Mietfahrrad + 3 Erfrischungsgetränke zum Preis von € 90,- p.P.

Weitere Infos finden Sie hier:
Feriendorf Zum Störrischen Esel (Rhomberg Reisen)