Radelt mit uns durch den Banditenwald Korsikas!

Castagniccia

Die Kastanienregion „Castagniccia“ bietet ungeahnt einzigartige Landschaften auf der vielfältigen Insel der Schönheit!

Wieder neu entdeckt für die Saison 2017 haben wir die einzigartige Landschaft der Kastanienwälder: Die Castagniccia. Ehemals Banditenregion, hat sie landschaftliche wie kulturelle Highlights zu bieten, die eine ganz andere Seite von Korsika zeigen.

Mit dem Bus geht es über die D71, eine grandiose Panoramastraße, durch Pascal Paoli’s (einstiger Präsident und „Vater der Nation“ im 18. Jhd.) Geburtsort Morsosaglia zum Col de Prato inmitten der Kastanienlandschaft. Vom Fuße des Monte San Petrone, dem höchsten Berg dieser Region, radeln wir durch die herrliche Landschaft vorbei an kühlen Kastanienhainen, verlassenen Klostern und durch die verträumten Dörfer La Porta, Croce und Campana. Wir rollen weiter bergab entlang des Goloflusses zur Quelle von Orezza und hinunter an die Ostküste, wo uns der Bus wieder abholt. Die engen und vereinsamten Straßen sind ein Augenschmaus für jeden Radler, geht es doch beständig bergauf und bergab – und immer im Schatten der „Brotbäume“.

Diese Ganztages-Tour ist etwas Besonderes im Feriendorf-Programm, wo wir nicht nur die Oberschenkel-Muskeln trainieren, sondern auch das ursprüngliche Korsika der Revoluzzer einstigen kennenlernen. Sportlich, geschichtlich und kulturell ein Highlight in der Saison 2017!