Vogelfluglinie: direkt nach Calvi – eine Reiseleitung erzählt

Das Flughafen-Team in Calvi

Klein, aber fein, der Flughafen Sainte Catherine von Calvi! Der ehemalige Militärflughafen hatte 1942 vier kleine Pisten. Ab Mitte der 50iger Jahre erweiterte er sich allmählich und ist heute an 26. Stelle von ca. 60 französischen Flughäfen. Pro Jahr reisen ungefähr 325.000 Passagiere von und nach Calvi. Davon sind 255.000 Linienfluggäste und ca. 70.000 Charterfluggäste.

Rhomberg-Reisen befördert ca. 26.000 Fluggäste und ist somit der wichtigste Kunde im Charterverkehr für die Casavia. Die Casavia ist für die Flugabwicklung zuständig. Der Name kommt von seinem Gründer, Noël Casanova und dem Wort »via», woraus « Casavia » entstand. Als ältester Vertragspartner seit 1988, noch bevor die ersten Air France Flüge in Calvi landeten, kam Rhomberg-Reisen mit seinen Maschinen aus Innsbruck und München mit einer kleinen DASH 8 mit 37 Plätzen. Heute rollen über die 2.310 m lange Piste drei FlyNIKI/Air Berlin Airbusse A320 mit jeweils 180 Plätzen und zwei Fokker 100 mit jeweils 100 Sitzen von Helvetic-Airlines.

Das Willkommensteam am Flughafen in Calvi: Stefan und Moni158 Mitarbeiter zählt der Flughafen: 40 Angestellte bei der Casavia, 50 bei der Sicherheitskontrolle und hinzu kommen Zoll, Polizei, Information, Feuerwehr, Wetterstation, Kontrollturm, … Um den Frachtraum zu füllen, bedarf es kräftige Arme: 2,5 Tonnen passen in einen Airbus 320 sowie 1,5 Tonnen in eine Fokker 100. Ab Landung dauert es keine 10 Minuten und das Gepäck dreht bereits auf dem Band. Im Gegensatz zu allen anderen Agenturen haben wir als langjähriger Partner das Privileg einer kurzen Check-in Zeit von nur 90 Minuten. Üblich sind zwei Stunden. Mindestens zwei Schalter stehen uns dafür zur Verfügung. Dank der Pünktlichkeit unserer Flugzeuge und dem wenigsten Gepäckverlust können wir uns stolz an die erste Stelle setzen! Der Start geht immer Richtung Meer, die Landung kann beidseitig erfolgen. Jedoch nur, weil die Piloten unserer Fluggesellschaften eine spezielle Ausbildung dafür haben. In Calvi gibt es ein Nachtlandeverbot. Starten bei Nacht ist nur möglich, wenn die Maschine vor Einbruch der Dunkelheit angekommen ist.

Sie möchten in kurzer Flugzeit auf eine abwechslungsreiche Insel fliegen? Dann

« Herzlich Willkommen an Bord », ich erwarte Sie am Flughafen von Calvi!

 

Ihre Monika Astolfi, Rhomberg-Reiseleiterin