Mein eindrückliches Erlebnis auf Korsika – ein Bericht aus dem Rundbrief 2016

Anders

Als ich auf der Pinnwand im Störrischen Esel in Calvi angeschlagen sah: “Tauch- und Schnorchel Ausflug in der Bucht von Calvi” fragte ich meine Eltern, ob wir diesen Ausflug buchen könnten und wir merkten uns dann für diesen Ausflug vor. Am Freitag-Nachmittag starteten wir mit Jean-Paul vom Feriendorf aus in Richtung Ort Calvi, um uns bei der Tauchschule Plongee Castille anzumelden. Ich freute mich riesig auf dieses Ereignis, habe ich bis jetzt doch nur geschnorchelt und heute durfte ich an einem Tauchgang teilnehmen! Meine Eltern und meine Schwestern wollten auch tauchen und noch ein paar Gäste des Feriendorfes waren mit dabei.

Blaise und Adrian, unsere Tauchlehrer, fuhren mit dem Schnellboot mit uns in eine Bucht, erklärten uns den Lungenautomat, wie das mit der Taucherbrille und dem Schnorchel funktioniert und sonst noch einige Sicherheitsvorkehrungen. Dann ging es los. Bis auf 6 m tauchten wir unter. Ich hatte immer einen Tauchlehrer bei mir. Es war faszinierend, Schwärme von bunten Fischen, sogar einen Zackenbarsch sahen wir. Aber irgendwann hieß es wieder auftauchen und ich erzählte auf dem Boot, was wir alles so gesehen hatten. Dann fuhren wir wieder in den Hafen, um anzulegen. Noch lange träume ich von diesem tollen Ausflug!

Sebastian Anders (fast 12 Jahre),
Gast