Korsika – ein Paradies für Motorradfahrer

Entlang der Küste hat man das Meer immer fest im Blick.

 

Korsika ist ein äußerst lohnendes Ziel für leidenschaftliche Motorradfahrer. Die landschaftliche Schönheit und die abwechslungsreichen Strecken lassen das Biker-Herz höher schlagen. Besonders die Kombination aus Bergen und Meer eignet sich perfekt, um atemberaubende Motorrad-Touren mit herrlichen Strand- & Badetagen zu verbinden.

Die „Insel der Schönheit“ ist ein landschaftliches Paradies mit Traumstränden, hohen Bergen, beeindruckenden Wanderwegen, Flusstälern mit Flüssen, in denen man herrlich baden kann, ausgezeichneter Kulinarik und bewegender Geschichte. Damit ist auch gewährleistet, dass die Tage abseits des Motorradsattels gut gefüllt werden können.

 

Ausgangspunkt für empfehlenswerte Motorrad-Touren

Mit dem gut gelegenen Standort mitten in der Balagne, nur wenige Gehminuten vom Hafenstädtchen Calvi und mit dem Strand in unmittelbarer Nähe, ist das Feriendorf Zum Störrischen Esel als Ausgangspunkt für ausgiebige Touren mit dem Motorrad sehr beliebt. Die kleinen Balagnedörfer mit dem typischen korsischen Charme sind immer eine Entdeckungsfahrt wert und auch die Tour zum Cap Corse „dem Zeigefinger“ Korsikas ist besonders empfehlenswert. Viele Touren auf Korsika befinden sich in Küstennähe und so erhält man spektakuläre Panoramablicke auf das tiefblaue Meer. Aber auch das Landesinnere hält viele reizvolle Strecken bereit.

Erlebnisreiche Strecken an der Küste und im Landesinneren.

 

Bestens auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern eingerichtet – das Feriendorf Zum Störrischen Esel

Das seit vielen Jahren bestehende und allseits beliebte Feriendorf hat sich in den letzten Jahren immer mehr zur idealen Unterkunft für Motorradfahrer entwickelt. Warum ist das so? Weil das Feriendorf die Wünsche und Bedürfnisse von Motorrad-Urlaubern versteht und sich darauf eingerichtet hat. Egal, ob das die Ablagemöglichkeit für Helme an strategisch wichtigen Plätzen ist oder die Bereitstellung von Dingen, die einem auf 2 Rädern das Leben leichter machen, wie z.B. Visier- und Scheinwerferreiniger inkl. Mikrofasertücher. Außerdem steht ein Trockenraum und Werkzeug für kleine Reparaturen zur Verfügung.

Ein weiterer nennenswerter Vorzug für die motorradfahrenden Gäste ist der Feriendorf-eigene Stammtisch, wo es neben den neuesten Motorradmagazinen auch Tourenvorschläge für 1-Tages- oder ½-Tages-Touren gibt. Ebenso sind hier alle relevanten Wetter- und Straßeninfos täglich aktuell für Motorradfahrer parat. Sollte es mal ein ernsteres technisches Problem geben, gibt es eine Werkstätte und einen Reifenpartner im Umfeld des Feriendorfes, wo unsere Feriendorf-Mitarbeiter gerne einen Termin für unsere Gäste vereinbaren.

 

Selbstanreise oder bequem mit dem Flugzeug

Größtenteils erfolgt die Anreise von Motorradfahrern per Fähre. Für Gruppen gibt es jedoch auch die Option einer bequemen Anreise via Flugzeug. Über einen spezialisierten Logistik-Partner ist es möglich, die eigenen Motorräder von Zuhause direkt nach Korsika zu transportieren. So steht bei Ankunft im Feriendorf das Motorrad, Helm und Co. schon zur Abfahrt bereit.

 

Korsika ist definitiv eine Motorrad-Reise wert.

 

Feriendorf-Urlaub buchen >>